Buteyko

Der russische Arzt Dr. Konstantin P. Buteyko erkannte den Zusammenhang von Überatmung/Hyperventilation
und gesundheitlichen Problemen wie z.B. Asthma, Allergien, Sinusitis, Schnarchen und Bluthochdruck.

Durch Überatmung (große Atemzüge, Mundatmung) wird zuviel Kohlendioxid, das für den Körper so wichtig ist
wie der Sauerstoff selbst, abgeatmet. Kohlendioxid regelt im Körper über den Säure-Basenhaushalt unzählige
Stoffwechselvorgänge, unter anderem die Abgabe des Blutsauerstoffs an das Gewebe. Bei einem Mangel verkrampfen
sich Gefäße und Bronchien. Es entsteht das Bedürfnis noch mehr zu atmen.

Mundatmung und große Atemzüge werden oft zur Gewohnheit und Hyperventilation dadurch chronisch.

Mit Hilfe der Buteyko Atemtherapie kann dieses Gleichgewicht der Atemgase wieder hergestellt werden.
Sie lernen Ihren Atem zu regulieren und die Symptome von z. B. Asthma und Hyperventilation zu kontrollieren.
Ziel der Therapie ist es, die Häufigkeit und Schwere der Symptome zu reduzieren.

Die Atemtechnik kann an 4 Abenden erlernt und dann selbstständig angewandt werden.
Sie versteht sich als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung. Die Zusammenarbeit mit Ärzten ist erwünscht.

Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.

Die Buteyko-Methode ist in Russland seit 1988 offiziell anerkannt.
2013 wurde sie in Deutschland namentlich in die „Nationale Versorgungsleitlinien Asthma „ (S. 133) aufgenommen.

Sabine Mansoory, zertifizierte Atempädagogin
Falchenstr. 6, 87437 Kempten

Kurse: Einzelarbeit oder in Gruppen ab 4 Personen.
Wegen Terminen kontaktieren Sie mich gerne unter der Telefonnummer: 0831 56592134
oder E-Mail: ButeykoinKempten@gmail.com

Weitere Links:
www.buteyko-schweiz.ch
www.atemweite.de